Andere buddhistische Foren in Deutschland,
in denen wir aktiv sind:
Tibet. Zentrum Hamburg forum.tibet.de
Buddhaland - Ein Portal für Buddhismus

Lama Tsultrim - Berlin

Buddhistische Seminare, Veranstaltungen, Meditationskurse usw.

Lama Tsultrim - Berlin

Beitragvon Ipek » 10. Februar 2015 17:34

Der Umgang mit negativen Emotionen gemäß der drei Wege oder "Fahrzeuge" des Buddhismus" mit Lama Tsultrim

FR 13.02. – SO 15.02.2015
Zeiten
Freitag: 19:30–20:30 Uhr
Samstag: 10:00–12:00 Uhr und 15:00–18:00 Uhr
Sonntag: 10:00–12:00 Uhr und 14:00–16:00 Uhr
Sprache Französisch mit deutscher Übersetzung.

Bild
Es besteht, Mönche, das Ungeborene, Ungewordene, Ungeschaffene, Unzusammengesetzte.
Wenn dieses Ungeborene, Ungeschaffene, Unzusammengesetzte nicht bestünde,- nicht wäre dann ein Entrinnen
aus dem Geborenen, Gewordenen, Geschaffenen, Zusammengesetzten zu erkennen.
Ud.VIII.3.
-----------------HAKUIN ZENJI ZAZEN WASAN - Lobgesang des Zazen von Meister Hakuin--------------------------------
Benutzeravatar
Ipek
Themenstarter
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 411
 
Buddh. Richtung: Seon/Chan/Soto, theoretisch auch Rinzai irgendwie bischen Theravada und Kagyü dazu... Multikultidharma :)
Wohnort: Berlin

Re: Lama Tsultrim - Berlin

Beitragvon Ayu » 11. Februar 2015 09:22

Interessehalber: Welche Linie? Kagyü? Gelug?
Und wo in Berlin? :smilestill:

Mögen alle Wesen die Ursachen des Glücks realisieren.
Benutzeravatar
Ayu
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 1022
 

Re: Lama Tsultrim - Berlin

Beitragvon Ipek » 11. Februar 2015 09:52

Ayu hat geschrieben:Interessehalber: Welche Linie? Kagyü? Gelug?
Und wo in Berlin? :smilestill:


Lama Tsultrim, geb. 1955 in Grenoble, Schüler von Kalu Rinpoche und Bokar Rinpoche und seit 1985 ordiniert, hat das traditionelle 3-Jahres-Retreat von 1988 bis 1992 absolviert. Er ist der spirituelle Leiter des Zentrums »Bodhicharya-France« in Lusse/Lothringen und weiterer assoziierter Zentren unter der spirituellen Leitung von Ringu Tulku Rinpoche.


Na, Kagyü ist das wohl sowieso. Bei dem anderen kennst du dich besser aus. Der Residenzlama Tenzin im Bodhicharya bei den Gelugs ordiniert . Lama Tsultrim war im Dezember schon mal da; meistens kommt er einmal im Jahr.

Ich geh am 7.3. dann zu Chamtrul Rinpoche.
Am Freitag 13.2. bin ich nachmittags vor Ort. Eventuell noch mal Samstag. Ich bin ehrenamtlich für einige Dinge zuständig.
Es besteht, Mönche, das Ungeborene, Ungewordene, Ungeschaffene, Unzusammengesetzte.
Wenn dieses Ungeborene, Ungeschaffene, Unzusammengesetzte nicht bestünde,- nicht wäre dann ein Entrinnen
aus dem Geborenen, Gewordenen, Geschaffenen, Zusammengesetzten zu erkennen.
Ud.VIII.3.
-----------------HAKUIN ZENJI ZAZEN WASAN - Lobgesang des Zazen von Meister Hakuin--------------------------------
Benutzeravatar
Ipek
Themenstarter
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 411
 
Buddh. Richtung: Seon/Chan/Soto, theoretisch auch Rinzai irgendwie bischen Theravada und Kagyü dazu... Multikultidharma :)
Wohnort: Berlin

Re: Lama Tsultrim - Berlin

Beitragvon Samten » 11. Februar 2015 09:56

hm,
warum eigentlich nur "Umgang mit ""negativen"" Emotionen"?.......das ist für mich etwas einseitig belegt :?:
"mögen die Früchte meiner Meditation zum Wohl aller fühlenden Wesen sein"
Samten
Sehr aktiv
Sehr aktiv
Beiträge: 426
 
Buddh. Richtung: Shambhala
Gender: Männlich
Wohnort: Alpenblick

Re: Lama Tsultrim - Berlin

Beitragvon Ipek » 11. Februar 2015 10:27

Samten hat geschrieben:hm,
warum eigentlich nur "Umgang mit ""negativen"" Emotionen"?.......das ist für mich etwas einseitig belegt :?:


Sie sagen so... * schulterzuck* - ja auch oft im Theravada. Ich fänds auch besser, wenn sie `unheilsam` oder `verdunkelnd`sagen würden, so wie in den Sutren. Sehr viel besser.
Es besteht, Mönche, das Ungeborene, Ungewordene, Ungeschaffene, Unzusammengesetzte.
Wenn dieses Ungeborene, Ungeschaffene, Unzusammengesetzte nicht bestünde,- nicht wäre dann ein Entrinnen
aus dem Geborenen, Gewordenen, Geschaffenen, Zusammengesetzten zu erkennen.
Ud.VIII.3.
-----------------HAKUIN ZENJI ZAZEN WASAN - Lobgesang des Zazen von Meister Hakuin--------------------------------
Benutzeravatar
Ipek
Themenstarter
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 411
 
Buddh. Richtung: Seon/Chan/Soto, theoretisch auch Rinzai irgendwie bischen Theravada und Kagyü dazu... Multikultidharma :)
Wohnort: Berlin

Re: Lama Tsultrim - Berlin

Beitragvon Sherab Yönten » 11. Februar 2015 10:49

Interessant. Im April werde ich einen Wochenendkurs zum Thema "Achtsamer Umgang mit unseren Emotionen" belegen.
Vielleicht könnten wir uns hier darüber austauschen ?
"Im Buddhismus gibt es keinen Punkt. Im Buddhismus gibt es immer ein weil."

(Dagyab Rinpoche)
Benutzeravatar
Sherab Yönten
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 2175
 
Buddh. Richtung: Vajrayana

Re: Lama Tsultrim - Berlin

Beitragvon raterZ » 11. Februar 2015 11:44

Samten hat geschrieben:hm,
warum eigentlich nur "Umgang mit ""negativen"" Emotionen"?.......das ist für mich etwas einseitig belegt :?:


das "zieht" halt am meisten bei den leuten.. alle fürchterlich gestresst in ihrem alltag und hassen sich alle gegenseitig und wollen da irgendwie heraus.
find das thema auch tod langweilig :think:
- meine Aussagen bezüglich des Vajrayanas beziehen sich größtenteils auf eigene Erfahrung -
Benutzeravatar
raterZ
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 1019
 
Buddh. Richtung: Vajrayana

Re: Lama Tsultrim - Berlin

Beitragvon Ipek » 11. Februar 2015 16:09

RaterZ:
find das thema auch tod langweilig


Wird schon recht anspruchsvoll sein und umfassend mit Tantrayana, Sutrayana, Mahayana, Hinayana (?) und den entsprechenden Meditationsformen. Ich denke, es ist für Leute geeignet, die schon Vorwissen haben und sich fragen was - ihren Umständen, ihrer Konstitution entsprechend- der "effektivste" praktische Zugang für sie sein könnte.

Erläuterung:
Die "Kleshas", ein Begriff aus dem Sanskrit, der mit "negative Emotionen" oder "konfliktreiche Emotionen" übersetzt wird, sind Bewegungen des Geistes, die den Frieden und die Klarheit des Geistes verdunkeln und stören. Unter ihrem Einfluss werden wir dazu verleitet, negative Handlungen zu begehen, die für uns selber und andere Leid verursachen.
Die drei großen Strömungen des Buddhismus, die man die drei Fahrzeuge nennt, bieten jeweils eine eigene Methode zum Umgang mit diesen Kleshas und eine eigene Art der Meditation, um sich von ihnen zu befreien und die ursprüngliche Natur unseres Geistes, den inneren Frieden, wiederzufinden.


* Klesha ( sankrit )
* Bonno (japan.)
* kilesa/upakkilesa ( pali)
* nyon mongs ( tib.)

Ich selber finde die Nivarana ( die `übergeordnete` Einteilung von Klesha, die Buddha immer wieder in den Sutren erwähnte -erstmal ausreichend bezüglich der Achtsamkeit, weil die Klesha-Systematisierung geht in die feinstofflichen Hemmnisse- die Nivarana bezeichnen das grobstoffliche selbiger Hemmnisse )

http://en.wikipedia.org/wiki/Kleshas_%28Buddhism%29

Hat unmittelbar mit Karma und der Karmabildung zu tun.


Ich selber gehe nicht hin, weil ich mir ( absichtlich ) nur Stichpunkte merke und auf weitergehende Gliederung/Unterscheidung verzichte, da das für meine Praxis störend ist.
Es besteht, Mönche, das Ungeborene, Ungewordene, Ungeschaffene, Unzusammengesetzte.
Wenn dieses Ungeborene, Ungeschaffene, Unzusammengesetzte nicht bestünde,- nicht wäre dann ein Entrinnen
aus dem Geborenen, Gewordenen, Geschaffenen, Zusammengesetzten zu erkennen.
Ud.VIII.3.
-----------------HAKUIN ZENJI ZAZEN WASAN - Lobgesang des Zazen von Meister Hakuin--------------------------------
Benutzeravatar
Ipek
Themenstarter
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 411
 
Buddh. Richtung: Seon/Chan/Soto, theoretisch auch Rinzai irgendwie bischen Theravada und Kagyü dazu... Multikultidharma :)
Wohnort: Berlin

Re: Lama Tsultrim - Berlin

Beitragvon raterZ » 12. Februar 2015 00:47

ahso.. na wenn es um die kleshas geht, ist es interessant. das mit "negativen emotionen" zu übersetzen ist aber mangelhaft. das hat auf tieferliegender ebene gar nichts mehr mit emotionen zu tun, sondern mit neigungen des geistes zu reagieren. bspw. das anhaften an angenehmen emotionen ;)
- meine Aussagen bezüglich des Vajrayanas beziehen sich größtenteils auf eigene Erfahrung -
Benutzeravatar
raterZ
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 1019
 
Buddh. Richtung: Vajrayana

Re: Lama Tsultrim - Berlin

Beitragvon Ipek » 12. Februar 2015 09:17

@ RaterZ:

das mit "negativen emotionen" zu übersetzen ist aber mangelhaft.

Da stimme ich zu.

sondern mit neigungen des geistes zu reagieren. bspw. das anhaften an angenehmen emotionen ;)


Ja,die Gefahr besteht, dass man nun erst recht Objekten der Befriedigung nachjagd.
Es macht da keinen Unterschied, ob "spirituelle" Gefühle oder "gewöhnliche" Glücksgefühle.
Dualismus.

Die Formulierungen machen die Lehrer selber. Oder das Zentrum. Ich hab da nix zu melden, bin nur ne "Kieztype " :smilestill:
Es besteht, Mönche, das Ungeborene, Ungewordene, Ungeschaffene, Unzusammengesetzte.
Wenn dieses Ungeborene, Ungeschaffene, Unzusammengesetzte nicht bestünde,- nicht wäre dann ein Entrinnen
aus dem Geborenen, Gewordenen, Geschaffenen, Zusammengesetzten zu erkennen.
Ud.VIII.3.
-----------------HAKUIN ZENJI ZAZEN WASAN - Lobgesang des Zazen von Meister Hakuin--------------------------------
Benutzeravatar
Ipek
Themenstarter
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 411
 
Buddh. Richtung: Seon/Chan/Soto, theoretisch auch Rinzai irgendwie bischen Theravada und Kagyü dazu... Multikultidharma :)
Wohnort: Berlin


Zurück zu Buddhistische Termine und Veranstaltungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron