Andere buddhistische Foren in Deutschland,
in denen wir aktiv sind:
Tibet. Zentrum Hamburg forum.tibet.de
Buddhaland - Ein Portal für Buddhismus

Mala Chenrezig

Einfache Fragen und Antworten (nicht nur) für Buddhismus-Neulinge

Mala Chenrezig

Beitragvon Lung » 31. Mai 2015 15:36

Hallo :)
Warum hat der Chenrezig eine Mala in der rechten Hand?
Benutzeravatar
Lung
Themenstarter
Aktiv
Aktiv
Beiträge: 149
 
Buddh. Richtung: Tibetischer Buddhismus
Kagyü/Nyingma-Palyul
Wohnort: Berlin

Re: Mala Chenrezig

Beitragvon voom » 31. Mai 2015 15:48

In einer Sadhana heisst es "die Kristallmala, die alle Wesen aus der bedingten Welt befreit" Mehr weiss ich ohne Recherche erstmal auch nicht...
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Mala Chenrezig

Beitragvon Tobias » 31. Mai 2015 16:10

Na dann helfe ich mal

Nach kurzer Recherche eine Erklärung:


In his outer right hand, Chenrezig is holding beads, moving them in the way one uses a mala to count mantras. This symbolizes that there is not one moment when Chenrezig does not benefit beings. Like the steady movement of counting the beads, Chenrezig is continuously benefiting sentient beings and turning the wheel of enlightened activity.


In seiner äußeren Hand hält er eine Mala(Perlenkette), die er in der Weise benutzt wie wenn man Mantras zählt. Das symbolisiert, dass es keinen Moment gibt, in dem Chenrezig nicht den fühlenden Wesen nutzt. Wie das beständige Bewegen- das Zählen der Perlen, so nützt Chenrezig andauernd den fühlenden Wesen und dreht das Rad der erleuchteten Aktivitäten

(übersetzung ist etwas hölzern weil sehr wörtlich)

quelle
http://www.chenrezigproject.org/chenrezig.htm
Wir sind das, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Sprich und handle mit reiner Gesinnung Und Glück wird dir folgen, wie dein unteilbarer Schatten.
Buddha Gautama


Labyrinth - Mehrgenerationenwohnen Transreligiöses Spirituelles Gemeinschaftswohnen
Benutzeravatar
Tobias
Admin AD
Admin AD
Beiträge: 1503
 
Buddh. Richtung: Rime, Dzogchen, Mahamudra - mit großem Respekt vor Theravada und Zen
Gender: Männlich
Wohnort: Fahretoft

Re: Mala Chenrezig

Beitragvon Ayu » 4. Juni 2015 07:25

Mit rechts lassen sich wohl sicherlich die Mala-Perlen besser zählen, falls Chenrezig Rechtshänder wäre. Und ich dachte auch immer, rechts stünde für das Geben.
Aber wo ich das her hab, ob Hinduismus oder Volksmund, weiß ich nicht mehr.

Mögen alle Wesen die Ursachen des Glücks realisieren.
Benutzeravatar
Ayu
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 1022
 


Zurück zu A n f ä n g e r g e i s t - Fragen und Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast