Andere buddhistische Foren in Deutschland,
in denen wir aktiv sind:
Tibet. Zentrum Hamburg forum.tibet.de
Buddhaland - Ein Portal für Buddhismus

Maximale Zeit zum nachträglichen Ändern der Beiträge

Fragen zum Forum oder zu Eurem Account; Kritik, Vorschläge usw.

Maximale Zeit zum nachträglichen Ändern der Beiträge

Beitragvon voom » 21. Februar 2015 15:20

Bisher war es möglich unbegrenzt nachträglich Änderungen an Beiträgen vorzunehmen. Das ist aber nur in einem sehr kleinen Forum überschaubar, das Problem ist, dass so z.B. in längst vergessene Beiträge einmaliger Poster alles Mögliche eingefügt werden kann, wo wir nie etwas von mitbekommen. Das öffnet Missbrauch Tür und Tor.

Normalerweise braucht man einen Beitrag nur zu editieren, um Sachen zu korrigieren. Wenn es schon Antworten auf einen Beitrag gibt, sollte man nicht den Beitrag um Neues ergänzen, sondern einen neuen Beitrag schreiben, da sonst zumindest die, die schon geantwortet haben nie mitbekommen, was da steht und so die Diskussion verfälscht wird.

Ich habe jetzt die maximale Editierzeit für alle auf 60 Minuten eingestellt. Das sollte satt reichen, um Korrekturen vorzunehmen, trotzdem sollte man das oben Gesagte nach Möglichkeit von selbst berücksichtigen. Im Einzelfall können auch (vorübergehend oder dauerhaft) die Editierrechte einzelner Mitglieder auf eine noch kürzere Zeit eingestellt werden, um Schwierigkeiten im Diskussionsverlauf zu vermeiden.

Wenn man doch unbedingt etwas später noch geändert haben möchte, besteht die Möglichkeit das über die Admins machen zu lassen. Dann können wir auch schauen, ob die Änderung den Verlauf zu sehr verfälscht oder nicht.

Generelle Info: solange noch keine Antwort geschrieben wurde, kann ein Beitrag geändert werden ohne Änderungsstempel unter dem Beitrag und der Beitrag kann dann auch eigenständig noch komplett gelöscht werden. Bei Beiträgen mit Antworten wird innerhalb der Zeitbegrenzung ein Editierstempel mit Anzahl der Editierungen und Zeit der letzten Änderungen automatisch vom Forum eingefügt.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Themenstarter
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Zurück zu Austausch und Infos zum Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste