Andere buddhistische Foren in Deutschland,
in denen wir aktiv sind:
Tibet. Zentrum Hamburg forum.tibet.de
Buddhaland - Ein Portal für Buddhismus

Umfrage: Forumskarma

Fragen zum Forum oder zu Eurem Account; Kritik, Vorschläge usw.

Umfrage: Forumskarma

Beitragvon Ayu » 4. Juni 2015 09:40

Hm, schade, ich wollte eine Umfrage erstellen, aber es ist nicht ersichtlich, wie in anderen Foren.
Habt Ihr die Funktion nicht? *kopfkratz*
Meine Fragen bzw Wahlmöglichkeiten wären gewesen:

- Ich bin für die Auflistung der vollen Punktezahl, wie es früher war.
- Die Zählweise ist mir ganz egal, aber ich vergebe gerne viele Punkte.
- Die Punktevergabe ist mir ganz egal und ich vergebe auch nur selten Punkte.
- Ich befürworte die Neuregelung.
- Ich bin für die Abschaffung des Punktesystems.

Würde mich interessieren, ob die lautesten Stimmen wirklich die Mehrheit haben. Dass in einem Forum die Moderatoren und Administratoren das Sagen haben, finde ich aber selbstverständlich. Ein Meinungsbild ist interessant, aber eine demokratisch gültige Abstimmung kann es nicht sein.

Mögen alle Wesen die Ursachen des Glücks realisieren.
Benutzeravatar
Ayu
Themenstarter
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 1022
 

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon asoka » 4. Juni 2015 09:52

Warum kann es das nicht sein?
Es kommt darauf an auf welcher Seite man steht denn dann kann es durch aus sein.

Karmapunkte kenne ich aus keinem anderen Forum.
Darf das sein?

Gerade weil dieses Forum so klein noch ist kann man das demokratisch super lösen.
asoka
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 1746
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Gender: Männlich

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon Ayu » 4. Juni 2015 11:17

Dakini hat geschrieben:JUHU!!!!!
Ich habe meinen ersten Minus-Punkt!
Anstelle zu schreiben:"halte ich für doof/überflüssig/uninteressant" usw, gab`s einen negativen Karmapunkt mit dem Kommentar "quatschbude". Wenn das nicht der Beginn eines richtig guten Gespäches ist...-lol


Ayu hat geschrieben:Es wird immer deutlicher, was ich meine:

Die Wirkung des Punktevergabesystems scheint mir unkalkulierbar und daher nicht regulierbar sein. Wenn sich gewisse User grad das Rauchen abgewöhnen oder sie Blumenbilder aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen nicht mögen, hagelt es Minuspunkte mit aggressiven Kommentaren.

Was ist Sinn dieser ausufernden Sache?
Mein Appell: Es funktioniert nicht. Abschaffen!

Die Minuspunkte waren von om.a für einen Beitrag von Dakini, wo sie einen Thread für Lieblingsfotos eröffnet hat.

Das ist echt der Wahnsinn.

Mögen alle Wesen die Ursachen des Glücks realisieren.
Benutzeravatar
Ayu
Themenstarter
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 1022
 

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon voom » 4. Juni 2015 11:29

Forumskarma ist in den meisten Foren, in denen ich bin, in der einen oder anderen Form vorhanden. Entweder als "Danke"-System, Daumen hoch oder runter oder mit einer komplexeren Regel wie hier.

Eine Umfrage müsste eigentlich an der gleichen Stelle sein, wo sie im BL z.B. auch zu finden ist. Unter dem Beitrag hinter einem der Tabs bei den Zusatzfunktionen wie auch Anhang hochladen. Wenn es da nicht ist bei Dir, stimmt was mit den Rechten nicht.

Ich möchte aber erst abstimmen, ob wie darüber abstimmen wollen. (Scherz)
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon asoka » 4. Juni 2015 11:33

Beantrage hier das mein Karma auf null gesetzt wird und mir niemand mehr eines gibt.

Wenn ich sehe was die Motivation hinter dem System ist möchte ich mich davon distanzieren.

Lasse mich nicht vor einen Karren spannen und Gasi führen das Forum lebte eben von den individualisten hier.


Gruss asoka
Zuletzt geändert von asoka am 4. Juni 2015 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
asoka
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 1746
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Gender: Männlich

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon voom » 4. Juni 2015 11:33

Ayu hat geschrieben:Die Minuspunkte waren von om.a für einen Beitrag von Dakini, wo sie einen Thread für Lieblingsfotos eröffnet hat.
Das ist echt der Wahnsinn.

Das kann ich auch nicht im geringsten nachvollziehen. Aber wenn jemand so bewertet, ist es wahrscheinlicher, dass man dann auch so bewertet wird... Eigentlich war ja die Hoffnung, dass man dadurch, dass man erst Minuspunkte vergeben darf, wenn man eine gewisse Menge positive Punkte gesammelt hat, dann auch bedachter damit umgehen wird. Aber noch weiter reglementieren, wofür man wann wo Punkte geben darf sollten wir glaube ich nicht, es muss sich selbst regulieren. Also es sollte, wenn die Einstellungen stimmen, sich selbst regulieren. Wenn es das nicht tut, dann ist das immer ein Grund, sobald sich das zeigt, das System zu justieren oder auch gleich mal stark umzustellen, wie es jetzt geschehen ist.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon voom » 4. Juni 2015 11:36

asoka hat geschrieben:Beantrage hier das mein Karma auf null gesetzt wird und mir niemand mehr eines gibt.

Du bist doch gerade der, der vertritt, dass jeder das selbst entscheiden können sollte. Nun willst Du alle zwingen, Dir keines mehr zu geben, weil Dir das System nicht passt? Das ist paradox... ;)

Wenn ich sehe was die Motivation hinter dem System ist möchte ich mich davon distanzieren.

Du solltest Dich vielleicht eher von Deiner Vermutung über Motivationen distanzieren. Das sieht dann später besser aus, wenn sich alles wieder beruhigt hat.

Lasse mich nicht vor einen Karren spannen und Gasi führen das Forum lebte eben von den individualisten hier.

Wenn Du wirklich die Karmapunkte als Indikator für Individualismus siehst, und nicht die Art wie man sich in seinen Beiträgen ausdrückt, dann ist das umso mehr ein Zeichen dafür, dass die Umstellung gerechtfertigt war.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon asoka » 4. Juni 2015 12:05

voom hat geschrieben:
asoka hat geschrieben:Beantrage hier das mein Karma auf null gesetzt wird und mir niemand mehr eines gibt.

Du bist doch gerade der, der vertritt, dass jeder das selbst entscheiden können sollte. Nun willst Du alle zwingen, Dir keines mehr zu geben, weil Dir das System nicht passt? Das ist paradox... ;)

Wenn ich sehe was die Motivation hinter dem System ist möchte ich mich davon distanzieren.

Du solltest Dich vielleicht eher von Deiner Vermutung über Motivationen distanzieren. Das sieht dann später besser aus, wenn sich alles wieder beruhigt hat.

Lasse mich nicht vor einen Karren spannen und Gasi führen das Forum lebte eben von den individualisten hier.

Wenn Du wirklich die Karmapunkte als Indikator für Individualismus siehst, und nicht die Art wie man sich in seinen Beiträgen ausdrückt, dann ist das umso mehr ein Zeichen dafür, dass die Umstellung gerechtfertigt war.



Ich will die anderen nicht zwingen mir keines zu geben sondern dir die Arbeit erspaten das du dieses wieder auf null setzten sollst!
Warum distanzieren? Wie was aussied liegt immer im Auge des betrachters.

Und klar ist das ein Zeichen denn jeder kann individuell karma verteilen.
Es gefällt nicht dann wird schnell hier und dort geschraubt.
asoka
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 1746
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Gender: Männlich

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon Ayu » 4. Juni 2015 12:08

voom hat geschrieben:
Ayu hat geschrieben:Die Minuspunkte waren von om.a für einen Beitrag von Dakini, wo sie einen Thread für Lieblingsfotos eröffnet hat.
Das ist echt der Wahnsinn.

Das kann ich auch nicht im geringsten nachvollziehen. Aber wenn jemand so bewertet, ist es wahrscheinlicher, dass man dann auch so bewertet wird... Eigentlich war ja die Hoffnung, dass man dadurch, dass man erst Minuspunkte vergeben darf, wenn man eine gewisse Menge positive Punkte gesammelt hat, dann auch bedachter damit umgehen wird. Aber noch weiter reglementieren, wofür man wann wo Punkte geben darf sollten wir glaube ich nicht, es muss sich selbst regulieren. Also es sollte, wenn die Einstellungen stimmen, sich selbst regulieren. Wenn es das nicht tut, dann ist das immer ein Grund, sobald sich das zeigt, das System zu justieren oder auch gleich mal stark umzustellen, wie es jetzt geschehen ist.


Deine komplizierten Gedanken in allen Ehren, aber ich sehe es anders.
Das Prinzip Minuspunkte stand von Anfang an unter dem Motto "Natürlich nur mit Bedacht wählen". Wenn jemand ausflippt und das völlig missachtet und dieses Recht missbraucht, um zu bashen und zu mobben, dann nenne ich das "Störverhalten" oder "Angriff auf unsachliche Art".
Man braucht keine Neuregelung, um sowas zu ahnden.
Je mehr unvernünftige Leute unterwegs sind, desto weniger kann sich das selbst regulieren und vor allem: desto weniger bleibt dies ein Ort, der vernünftiges Verhalten fördert und anzieht.
Oder?
Mögen meine Unkenrufe nicht erhört werden!

Mögen alle Wesen die Ursachen des Glücks realisieren.
Benutzeravatar
Ayu
Themenstarter
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 1022
 

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon voom » 4. Juni 2015 12:22

asoka hat geschrieben:Und klar ist das ein Zeichen denn jeder kann individuell karma verteilen.
Es gefällt nicht dann wird schnell hier und dort geschraubt.

Es war nie individuell, sondern eine Einstellung, die ich konzipiert hatte, um etwas bestimmtes zu erreichen. Es tut mir leid, dass Deine Vorstellung davon, was zu erreichen ist, nun nicht mit unserer übereinstimmt. Es war aber nur eine Gewohnheit mit einer genauso vorgegebenen Struktur, die Dir nun zufällig gerade besser gefallen hat. Man kann bei so einem komplexen System Entwicklungen nicht immer vorherberechnen, vor allem weil man nicht weiss, wie sich die Leute verhalten werden. Also muss man mal nachjustieren. Du kannst mit aller Individualität Deine Begeisterung für einen Beitrag auch anders ausdrücken. Die Karmafunktion soll eine gewisse regulierende Funktion haben und neuen Usern helfen, zumindest einschätzen zu können, was im Forum von der Allgemeinheit eher so gesehen wird, und was eher eine Einzelmeinung ist. Wenn aber die Punkte immer mehr emotional gegeben werden, und das auch noch inflationär, geht diese Funktion weitestgehend verloren. Denn dann sieht jemand: da hauen sie sich nicht nur mit Worten sondern auch noch mit Punkten auf die Köppe. Statt: ok, diese Meinung wird von einer Mehrheit als hilfreich angesehen.

Ayu hat geschrieben:Je mehr unvernünftige Leute unterwegs sind, desto weniger kann sich das selbst regulieren und vor allem: desto weniger bleibt dies ein Ort, der vernünftiges Verhalten fördert und anzieht.
Oder?

Man kann schon ein Stück weit durch die Einstellungen bestimmte Entwicklungen fördern oder vermindern. Perfekt kann das nie sein, aber psychologisch und technisch kann die eine Einstellung besser funktionieren als die andere - durchaus.

Wenn mir die Punkte schneller ausgehen, überlege ich automatisch mit mehr Bedacht, was ich wie hoch bewerte. Und wenn der Unterschied zwischen Vielschreibern und neuen Usern nicht mehr 1:20 sondern 1:4 ist, wird es auch ausgewogener, fairer im Sinne der neuen User. Das macht schon was aus. Ich merke das selbst, mir sind die 4 Punkte eben ruck zuck ausgegangen, obwohl ich meist nur einen auf einmal vergeben habe... Und wenn man keine Punkte mehr geben kann, kann man ja immer noch einen netten Beitrag schreiben :)
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon Ayu » 4. Juni 2015 12:29

Im Augenblick ist es praktisch so, dass ein Einzelner mit der Vergabe von Minuspunkten an einen "108"er, diesen Gleichen unter Gleichen in der Liste nach unten setzen kann. Du, voom, bist heute das erste Mal seit bestehen dieser Liste nur an elfter statt an erster Stelle.
Vielleicht aber beruhigt sowas ja endlich die Gemüter.

Ja, interessant ist es allemal. Aber es kommt mir wie so ein chemisches Experiment vor, wo es plötzlich knallt und stinkt, weil man die Reaktion nicht vorhergesehen hat.

Mögen alle Wesen die Ursachen des Glücks realisieren.
Benutzeravatar
Ayu
Themenstarter
Schreibt viel
Schreibt viel
Beiträge: 1022
 

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon Dakini » 4. Juni 2015 12:38

nur ganz kurz:
ich habe micht tatsächlich über den Minuspunkt gefreut, weil er genau das unterstreicht, was ich vorher schon als Begründung geschrieben habe: das Punktesystem fördert nicht die Kommunikation. Es wird auf eine Bewertungebene heruntergezogen, und das ist bei vielen Themen hier m.M.n. nicht angebracht.
Wie dem auch sei, und wie schon zuvor geschrieben, wäre ich froh, wenn meine Punkte gelöscht würden und ich keine weiteren Punkte mehr bekommen kann. Wenn jemand mit dem, was ich schreibe nicht einverstanden ist oder es gut findet, dann kann man es entweder öffentlich machen in Form von einem langen oder kurzen Post, oder von mir aus auch per PN.
Ich weiss nicht, ob das technisch oder forumspolitisch möglich ist.
Benutzeravatar
Dakini
Sehr aktiv
Sehr aktiv
Beiträge: 280
 
Buddh. Richtung: noch nicht genau festgelegt
Gender: Weiblich

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon voom » 4. Juni 2015 13:02

Ist es nicht. Aber es steht Dir frei, einfach mit gutem Beispiel voranzugehen und es bei der Vergabe so zu machen, wie Du es gut findest. Wirklich, das fände ich vorbildlich individualistisch ;) Die Punkte, die Du bekommst, kannst Du ja einfach ignorieren. Generell geht die neue Einstellung jedenfalls schon mehr in Deine Richtung als die alte Einstellung. Denn wenn man nicht mehr so viele Punkte zu vergeben hat, benutzt man sie hoffentlich bedachter und wenn man keine mehr hat, bleibt einem nichts anderes übrig, als einen Beitrag oder eine PN zu schreiben. Ich würde aber auf der anderen Seite auf ein paar Aspekte, die das System bringt nicht verzichten wollen, und ich finde auch, dass Du es anderen gönnen darfst, dass man die Anerkennung für Deine Beiträge durch andere sehen kann, auch wenn es Dich nicht interessiert.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon Dakini » 4. Juni 2015 13:27

@ voom
"Aber es steht Dir frei, einfach mit gutem Beispiel voranzugehen und es bei der Vergabe so zu machen, wie Du es gut findest. Wirklich, das fände ich vorbildlich individualistisch"

Ich weiss nicht, wie ich mit gutem Beispiel in einer Sache vorangehen kann, wenn ich sie nicht unterstütze.
Aber das ist halt mein Problem und wohl keiner weiteren Diskussion wert.
In diesem Sinne: es ist wie es ist-;-)
Benutzeravatar
Dakini
Sehr aktiv
Sehr aktiv
Beiträge: 280
 
Buddh. Richtung: noch nicht genau festgelegt
Gender: Weiblich

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon voom » 4. Juni 2015 13:52

Na wenn Du die Vergabe von Punkten nicht unterstützt und lieber einen Beitrag oder eine PN schreibst, dann mach das einfach! Niemand zwingt Dich, Punkte zu vergeben.... Das meine ich...
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Umfrage: Forumskarma

Beitragvon voom » 4. Juni 2015 14:40

@Ayu: In der Tat war die Umfrageerstellung nicht freigegeben, ich dachte das wäre im Standardzugang enthalten. Ich habe jetzt Umfrageerstellung erstmal für die allgemeinen Foren ("Forums-Info" und jeweils "Allgemein" im offenen und im Mitgliederbereich) und für alle Mitglieder der Gruppe "Mitglieder" freigegeben. Der Sinn einer Umfrage in einem Themenforum ist mir grad nicht eingefallen, aber bei Bedarf kann ich das auch noch freigeben.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker


Zurück zu Austausch und Infos zum Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron