Andere buddhistische Foren in Deutschland,
in denen wir aktiv sind:
Tibet. Zentrum Hamburg forum.tibet.de
Buddhaland - Ein Portal für Buddhismus

Woher kommt die Theorie über die Wiedergeburt?

Einfache Fragen und Antworten (nicht nur) für Buddhismus-Neulinge

Woher kommt die Theorie über die Wiedergeburt?

Beitragvon Buddhazork » 12. Juli 2015 17:18

Hallo mal wieder,

ich habe mich in den letzten Tagen etwas intensiver mit dem Buddhismus, vor allem mit Meditation, beschäftigt. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Buddhismus eine sehr rationale Denkweise an den Tag legt und alles was ich bis jetzt gelesen habe nur auf Beobachtung und Wahrnehmung beruht und nicht auf irgendwelchen Fantasien wie bei den anderen Religionen. Nun ist es ja aber so, dass es im Buddhismus heißt, dass man so lange wiedergeboren wird bis man das Nirvana erreicht, oder so ähnlich zumindest. Meine Frage ist jetzt, da das eine sehr übernatürliche Behauptung ist: Woher kommt diese "Theorie" oder diese Lehre? Beruht sie auf Beobachtung oder eher auf Kreationismus, was mich beim Buddhismus sehr verwundern würde.

Ich hoffe auf hilfreiche Antworten!
Mit freundlichen Grüßen Buddhazork!
Buddhazork
Themenstarter
Neugierig
Neugierig
Beiträge: 11
 
Gender: Männlich

Re: Woher kommt die Theorie über die Wiedergeburt?

Beitragvon Tobias » 12. Juli 2015 17:28

Hallo,
Off Topic
die Frage stellen sich sicherlich viele.
Eine logische Erklärung ist, dass Karma nicht verloren gehen kann. Karma entsteht durch Handlungen, Gedanken und Gefühlen, die wiederum zu Handlungen führen usw. im letzten Moment dieses Lebens haben wir wiederum Gedanken und Gefühle. Diese können nicht einfach verloren gehen. Warum sollten sie das?


hier wurde das thema diskutiert
Wir sind das, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Sprich und handle mit reiner Gesinnung Und Glück wird dir folgen, wie dein unteilbarer Schatten.
Buddha Gautama


Labyrinth - Mehrgenerationenwohnen Transreligiöses Spirituelles Gemeinschaftswohnen
Benutzeravatar
Tobias
Admin AD
Admin AD
Beiträge: 1503
 
Buddh. Richtung: Rime, Dzogchen, Mahamudra - mit großem Respekt vor Theravada und Zen
Gender: Männlich
Wohnort: Fahretoft

Re: Woher kommt die Theorie über die Wiedergeburt?

Beitragvon Magnetar » 12. Juli 2015 17:58

Buddhazork hat geschrieben:Woher kommt diese "Theorie" oder diese Lehre? Beruht sie auf Beobachtung oder eher auf Kreationismus, was mich beim Buddhismus sehr verwundern würde.


"Als mein konzentrierter Geist auf solche Weise geläutert, klar, makellos, der Unvollkommenheit ledig, gefügig, nutzbar, stetig und unerschütterlich war, richtete ich ihn auf das Wissen von der Erinnerung an frühere Leben. Ich erinnerte mich an viele frühere Leben, das heißt, an eine Geburt, zwei Geburten, drei Geburten, vier Geburten, fünf Geburten, zehn Geburten, zwanzig Geburten, dreißig Geburten, vierzig Geburten, fünfzig Geburten, hundert Geburten, tausend Geburten, hunderttausend Geburten, viele Äonen, in denen sich das Weltall zusammenzog, viele Äonen, in denen sich das Weltall ausdehnte, viele Äonen, in denen sich das Weltall zusammenzog und ausdehnte: 'Dort wurde ich soundso genannt, war von solcher Familie, mit solcher Erscheinung, solcherart war meine Nahrung, so mein Erleben von Glück und Schmerz, so meine Lebensspanne; und nachdem ich von dort verschieden war, erschien ich woanders wieder; auch dort wurde ich soundso genannt, war von solcher Familie, mit solcher Erscheinung, war meine Nahrung solcherart, so mein Erleben von Glück und Schmerz, so meine Lebensspanne; und nachdem ich von dort verschieden war, erschien ich hier wieder.' So erinnerte ich mich an viele frühere Leben mit ihren Aspekten und Besonderheiten."

"Dies war das erste wahre Wissen, das ich zur ersten Nachtwache erlangte. [...]"

"Als mein konzentrierter Geist auf solche Weise geläutert, klar, makellos, der Unvollkommenheit ledig, gefügig, nutzbar, stetig und unerschütterlich war, richtete ich ihn auf das Wissen vom Sterben und Wiedererscheinen der Wesen. Ich sah mit dem Himmlischen Auge, das geläutert und dem menschlichen überlegen ist, die Wesen sterben und wiedererscheinen, niedrige und hohe, schöne und häßliche, in Glück und Elend. Ich verstand, wie die Wesen ihren Handlungen gemäß weiterwandern: 'Diese geschätzten Wesen, die sich mit Körper, Sprache und Geist übel benommen haben, die die Edlen geschmäht haben, die falsche Ansichten hatten und diesen in ihren Taten Ausdruck verliehen, sind bei der Auflösung des Körpers, nach dem Tode in Umständen, die von Entbehrungen geprägt sind, wiedererschienen, an einem unglücklichen Bestimmungsort, in Verderbnis, ja sogar in der Hölle; aber jene geschätzten Wesen, die sich mit Körper, Sprache und Geist wohl benommen haben, die die Edlen nicht geschmäht haben, die richtige Ansichten hatten und diesen in ihren Taten Ausdruck verliehen, sind bei der Auflösung des Körpers, nach dem Tode an einem glücklichen Bestimmungsort wiedererschienen, ja sogar in der himmlischen Welt.' So sah ich mit dem Himmlischen Auge, das geläutert und dem menschlichen überlegen ist, die Wesen sterben und wiedererscheinen, niedrige und hohe, schöne und häßliche, in Glück und Elend, und ich verstand, wie die Wesen ihren Handlungen gemäß weiterwandern."

"Dies war das zweite wahre Wissen, das ich zur zweiten Nachtwache erlangte. [...]"


Mahāsaccaka Sutta
Magnetar
Angekommen
Angekommen
Beiträge: 77
 
Gender: Männlich

Re: Woher kommt die Theorie über die Wiedergeburt?

Beitragvon raterZ » 12. Juli 2015 19:25

durch erinnerungen.. gibt auch viele dokumentierte fälle von kindern, die sich an vorherige leben erinnern und dinge erzählen können. hab sogar mal einen fall gelesen, wo das kind im vorherigen leben ermordert wurde und man die leiche finden konnte. das kind kannte natürlich auch den täter und er wurde damit konfrontiert, so dass er die tat gestand.

solche dinge sind in bestimmten regionen der welt "normal".
- meine Aussagen bezüglich des Vajrayanas beziehen sich größtenteils auf eigene Erfahrung -
Benutzeravatar
raterZ
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 1019
 
Buddh. Richtung: Vajrayana


Zurück zu A n f ä n g e r g e i s t - Fragen und Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron