Andere buddhistische Foren in Deutschland,
in denen wir aktiv sind:
Tibet. Zentrum Hamburg forum.tibet.de
Buddhaland - Ein Portal für Buddhismus

Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Buddhismus und buddhistische Praxis in allen Schulen und Richtungen

Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon Thomas23 » 12. Juli 2016 22:53

Der Thread von Sherab "Abbildungen von Manjushri ohne Schwert" hat mich inspiriert mal nach Abbildungen des friedvollen Vajrapani zu suchen.
Vajrapani wird fast immer in zornvoller Form dargestellt aber es gibt auch eine friedvolle.
Dieses Bild konnte ich finden (das m.E. einzige qualitativ und ästhetisch ansprechende zumindest):
Bild

Kennt wer weitere Abbildungen?
Warum wird Vajrapani eigentlich fast ausschließlich zornvoll dargestellt?
Benutzeravatar
Thomas23
Themenstarter
Neugierig
Neugierig
Beiträge: 19
 
Buddh. Richtung: Rime/Gelug + Offenheit und Respekt gegenüber sämtlichen buddhistischen Schulen

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon voom » 13. Juli 2016 00:47

Der ist sehr schön, allerdings bin ich etwas irritiert: die Fusshaltung ist kein voller Lotussitz und die Hand, die sich hinten abstützt, ist auch ungewöhnlich. Das muss nicht heissen, dass es falsch ist, es heisst nur, dass ich so eine Haltung noch nie gesehen habe.

Dass er immer zornvoll dargestellt wird, liegt daran, dass er sozusagen der "Vater der Schützer" in der Lotusfamilie ist. In seiner üblichen Form ist er der "Geber der Kraft". Geschöpft wird die Kraft aus dem Mitgefühl, das das störende Karma der Wesen verbrennt.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon Thomas23 » 13. Juli 2016 15:46

Die andersartige Haltung ist mir auch aufgefallen.
Auf den wenigen Bilder die ich vom friedlichen Vajrapani finden konnte hat er immer ungewöhnliche, ins lässige gehende Haltungen:
Bild
Bild

Historisches Bild?
Bild

Stehend:
Bild
Benutzeravatar
Thomas23
Themenstarter
Neugierig
Neugierig
Beiträge: 19
 
Buddh. Richtung: Rime/Gelug + Offenheit und Respekt gegenüber sämtlichen buddhistischen Schulen

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon Claudia » 14. Juli 2016 14:15

voom hat geschrieben:Dass er immer zornvoll dargestellt wird, liegt daran, dass er sozusagen der "Vater der Schützer" in der Lotusfamilie ist. In seiner üblichen Form ist er der "Geber der Kraft". Geschöpft wird die Kraft aus dem Mitgefühl, das das störende Karma der Wesen verbrennt.

Ich kenne auch jemanden, der dieser Beschreibung sehr nahe kommt. Er meinte er wäre "auf der Suche nach dem Pfad zum Nirvana." Helferseele mit Emotionalität und Einfühlungsvermögen. Aber dann wieder Angst, Wut und Fluchtverhalten, das treibt ihn immer weiter. Hat das was zu bedeuten? LG
Claudia
Angekommen
Angekommen
Beiträge: 58
 

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon Thomas23 » 14. Juli 2016 16:31

@Claudia: Keine Ahnung, sorry :scratch:

voom hat geschrieben:Dass er immer zornvoll dargestellt wird, liegt daran, dass er sozusagen der "Vater der Schützer" in der Lotusfamilie ist. In seiner üblichen Form ist er der "Geber der Kraft".

Vajrapani ist der Hauptbodhisattva und Beschützer der Vajra-Famile des Buddha Akshobya und nicht der Lotosfamilie Amithabas!
Benutzeravatar
Thomas23
Themenstarter
Neugierig
Neugierig
Beiträge: 19
 
Buddh. Richtung: Rime/Gelug + Offenheit und Respekt gegenüber sämtlichen buddhistischen Schulen

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon voom » 14. Juli 2016 20:27

Thomas23 hat geschrieben:Vajrapani ist der Hauptbodhisattva und Beschützer der Vajra-Famile des Buddha Akshobya und nicht der Lotosfamilie Amithabas!

So eindeutig ist das mit den Familien nicht immer - es gibt einige Formen, die in verschiedenen Familien eine Rolle spielen.

tibet-galerie.de hat geschrieben:Vajrapani wird in seiner friedlichen Form (zweiarmig) oft zusammen mit dem Bodhisattva Avalokiteshvara an der Seite von Buddha Amithaba gezeigt. Er soll der letzte Buddha sein, der in dieser Welt erscheinen wird, er repräsentiert die konzentrierte Kraft aller Buddhas. Wenn der Meditationsfokus auf Vajrapani gesetzt wird, erfüllt er unseren Geist mit kraftvoller, glückseliger Energie, durch die wir alle unsere spirituellen Hindernisse überwinden können."
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon voom » 14. Juli 2016 20:29

Beim 1000-armigen Chenrezig erscheint er zornvoll:

Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein
Dateianhänge
1000-Avalokesvara.jpg
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon Thomas23 » 14. Juli 2016 22:41

Schönes Bild!

Im Wiki steht es auch
Wikipedia hat geschrieben:Er erscheint in seiner friedlichen Form zweiarmig zusammen mit dem Bodhisattva Padmapani an der Seite von Buddha Amitabha im Reinen Land von Dewachen. Oft wird er auch in seiner zornvollen Form, mit Vajra in der Rechten und Fangschlinge in der Linken, von einem Feuerkranz umgeben dargestellt.


und im Spiritwiki
Spiritwiki hat geschrieben:Im Kagyu bildet er neben Avalokiteshvara einer der Säulen der Trinität von Amitabha.



Ich finde die Aspekte von Vajrapani sehr wichtig für den Pfad.
tibet-galerie hat geschrieben:Wenn der Meditationsfokus auf Vajrapani gesetzt wird, erfüllt er unseren Geist mit kraftvoller, glückseliger Energie, durch die wir alle unsere spirituellen Hindernisse überwinden können.


Zählt das Mantra Vajrapanis eigentlich auch zu den frei zugänglichen Mantren die keiner Ermächtigung bedürfen?
Ich habe bislang immer nur die übrigen bekannten Bodhisattvas aufgezählt gefunden, Vajrapani war nie dabei.. leider!
Benutzeravatar
Thomas23
Themenstarter
Neugierig
Neugierig
Beiträge: 19
 
Buddh. Richtung: Rime/Gelug + Offenheit und Respekt gegenüber sämtlichen buddhistischen Schulen

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon voom » 15. Juli 2016 11:48

Ich denke der zählt eher nicht zu denen, die man ohne Einweihungen machen sollte. Daher wird er auch nicht aufgezählt. Auch die friedvolle Form ist ja schon etwas "speziell" da ist es wohl gut, man weiss, was die Attribute bedeuten sollen. Die Art, wie Vajrapani normalerweise seine Kraft erzeugt, ist evtl. auch energetisch nicht ganz ohne.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon Thomas23 » 15. Juli 2016 19:38

Schade, die genannten Kräfte erachte ich für sehr hilfreich für den Pfad.
Dann lass ich da erst mal die Finger bzw meinen Geist von.
Benutzeravatar
Thomas23
Themenstarter
Neugierig
Neugierig
Beiträge: 19
 
Buddh. Richtung: Rime/Gelug + Offenheit und Respekt gegenüber sämtlichen buddhistischen Schulen

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon Claudia » 16. Juli 2016 17:00

voom hat geschrieben:Die Art, wie Vajrapani normalerweise seine Kraft erzeugt, ist evtl. auch energetisch nicht ganz ohne.

Hallo voom,
kannst du mir die Art und die energetischen Auswirkungen bitte etwas genauer erklären.
Vielen lieben Dank
und schönen Gruß,
Claudia
Claudia
Angekommen
Angekommen
Beiträge: 58
 

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon voom » 16. Juli 2016 23:56

Hi Claudia, mehr als oben schon geschrieben möchte ich dazu in einem öffentlichen Forum nicht schreiben:
Geschöpft wird die Kraft aus dem Mitgefühl, das das störende Karma der Wesen verbrennt.


Der Punkt ist ja gerade, dass solche Sachen als Teil der Einweihung vermittelt werden (oft non-verbal) und man versteht sie erst dann, wenn man bereit ist, damit umzugehen. So ist es im Prinzip mit dem Satz auch, den ich geschrieben habe: auch wenn es jetzt vllt. nicht einleuchtet, im richtigen Moment gibt es dann so ein "Aha-Erlebnis" wo man es bildlich vor Augen sieht wie in einen Film.

Ich vermute mal, dass es noch mehr Quellen der Kraft gibt, nicht zuletzt ist ein Buddha - auch ein Schützer - immer Teil der einen Quelle. Die Energie aus der Umgebung zu nehmen, ist im Prinzip ein magisches Konzept; nur dass die Schützer in einer Art "Tonglen" das Schwierige aufnehmen, es verwandeln, und als positive Kraft wieder an die Welt zurückgeben. Wenn man wie es die Schützer tun die Energie aus der Umgebung verwendet und transformiert zurückspiegelt, hat das den Vorteil, dass die Kraft bereits zu 100% auf die Situation zugeschnitten ist.

Man kann sich das vllt. vorstellen wie beim Aikido, wo man die Angriffsenergie des Gegners umwandelt, um ihn aus seiner eigenen Bewegung heraus abzuwehren.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Abbildungen von friedvollem Vajrapani

Beitragvon Claudia » 17. Juli 2016 12:57

Danke, voom. :)
Claudia
Angekommen
Angekommen
Beiträge: 58
 


Zurück zu Offenes Buddhismus-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron