Andere buddhistische Foren in Deutschland,
in denen wir aktiv sind:
Tibet. Zentrum Hamburg forum.tibet.de
Buddhaland - Ein Portal für Buddhismus

Platz für Anregungen Lob und Kritik

Fragen zum Forum oder zu Eurem Account; Kritik, Vorschläge usw.

Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon Tobias » 16. Dezember 2013 15:48

Liebe User,

wir versuchen das Forum ansprechend zu gestalten,
Wünscht ihr euch bestimmte Dinge für das Forum?
Sollen bestimmte Themen angesprochen werden? oder wünscht ihr euch mehr Informationen zu bestimmten Themen? Wenn ja zu welchen Themen? Habt ihr Anregungen zur Aufteilung der Foren?

In diesem Thread könnt ihr alles reinschreiben was euch in den Sinn kommt.
Wir werden eure Vorschläge Anregungen und Kritik dann besprechen.

Liebe Grüße
Eure Anfängergeist-Admins
Wir sind das, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Sprich und handle mit reiner Gesinnung Und Glück wird dir folgen, wie dein unteilbarer Schatten.
Buddha Gautama


Labyrinth - Mehrgenerationenwohnen Transreligiöses Spirituelles Gemeinschaftswohnen
Benutzeravatar
Tobias
Themenstarter
Admin AD
Admin AD
Beiträge: 1503
 
Buddh. Richtung: Rime, Dzogchen, Mahamudra - mit großem Respekt vor Theravada und Zen
Gender: Männlich
Wohnort: Fahretoft

Re: Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon Ozymandias42 » 16. Dezember 2013 16:44

Zuerst das Lob: Ich finde die informellen Threads bisher sehr interessant und leicht verständlich. Großes Lob!
Auch die spezifischeren Fragen finde ich interessant und gut erklärt/diskutiert.

Was ich vlt. im Sinne des Marketings vorschlagen würde, wäre vlt. eine engere Verzahnung zum Thema des luziden Träumens.
Da es hier nämlich viele Überschneidungen gibt und in diesem Fachbereich ja bereits mehrere etablierte und erfolgreiche Foren mit vielen Aktiven Usern existieren, könnte man hierüber vielleicht neue User gewinnen.

Ich würde also ggf. Vorschlagen, zu diesem Thema noch eine Art Übergangsthread zu bilden, in dem erklärt wird wo die Unterschiede zu den gängigen Klartraumtechniken liegen und wo es Ähnlichkeiten gibt. Ich denke dabei z.B. an ADA oder so tipps wie sich zu fragen, was man zuletzt getan hat (Bedingtheit erkennen bzw. das fehlen von Bedingtheit erkennen)

liebe Grüße
Ozy
Ozymandias42
 

Re: Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon Tobias » 16. Dezember 2013 17:06

vielen Dank ozy.
ja der Vorschlag wurde hier auch schon intern unter den Admins diskutiert,
Im prinzip habe ich mich ja auch schon im luzider-traum.at dazu geäußert. aber ich denke in dieses Forum passt es eher.

ich werde mir gedanken machen, wie man den von dir vorgeschlagenen Übergangsthread inhaltlich gestalten kann.

ich überlege auch stärker in den anderen Klartraumforen aktiv zu werden um das thema buddhismus dort mehr zu verzahnen.
Aber da bin ich mir noch nicht sicher.

Liebe Grüße
Tobias
Wir sind das, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Sprich und handle mit reiner Gesinnung Und Glück wird dir folgen, wie dein unteilbarer Schatten.
Buddha Gautama


Labyrinth - Mehrgenerationenwohnen Transreligiöses Spirituelles Gemeinschaftswohnen
Benutzeravatar
Tobias
Themenstarter
Admin AD
Admin AD
Beiträge: 1503
 
Buddh. Richtung: Rime, Dzogchen, Mahamudra - mit großem Respekt vor Theravada und Zen
Gender: Männlich
Wohnort: Fahretoft

Re: Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon Turmalin » 16. Dezember 2013 17:16

das Thema luzides Träumen ist sehr bekannt.
Weiß jemand, ob es ältere Quellen dafür gibt als von Padmasambhava?
oder kann man wirklich sagen, es kam aus dem tibetischen Buddhismus hier her.

Sehr viele Jugendliche auf gute Frage net sind sehr irritiert, weil sie regelmässig die Zukunft vorher träumen, oder auch Tages- Visionen haben.
DAs könnte man hier doch irgendwie einbauen? Buddhistisch, oder nicht, es ist immerhin ihr Geist, der sie irritiert, Geistestraining ist das einzige, um sich davon nicht mehr irritieren zu lassen. Also ist es ein buddhistisches Thema, meine ich.
"Gehen wir voller Pessimismus an eine Sache heran,
werden wir gar nichts erreichen."
Dalai Lama

>> Mein Designshop
Benutzeravatar
Turmalin
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 1872
 

Re: Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon voom » 16. Dezember 2013 17:24

Ich finde die Idee, dem Traumyoga / Luziden Träumen aus buddhistischer Perspektive einen eigenen Raum zu geben, sehr gut. Es gibt auf der einen Seite die sehr alten buddhistischen Techniken, die vermutlich durchaus schon vor-buddhistisch in Tibet praktiziert wurden, auf der anderen Seite ethnische Überlieferungen zur Traumarbeit aus ganz andere Kulturen, dann die sehr ausgefeilten neueren westlichen Techniken, um Klarträume zu induzieren. Das zu verbinden halte ich für wertvoll. Die westlichen Techniken bieten einfache Übungen und Methoden, das alte Traumyoga bzw. der Buddhismus geben dem ganzen, wenn man will, einen tieferen Sinn und eine Möglichkeit, das zu nutzen um über die eigenen geistigen Begrenzungen hinaus zu wachsen... :)

Nachtrag: man könnte auch noch das Thema OBE mit reinnehmen, vielleicht, weil das eigentlich gut zusammen passt.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon Tobias » 16. Dezember 2013 17:39

@ Turmalin

Traumarbeit im eigentlichen Sinne hat meines wissens seinen Úrsprung im Hinduismus. Es ist damit älter als die Überlieferungen aus dem Totenbuch von Padmasambhava die ja erst n.Chr. entstanden sind.

Ich glaube nicht dass Träume im Palikanon eine besondere Rolle spielten. Es ist mir jedenfalls nicht bekannt.

Im Zenbuddhismus der etwas älter ist als der tibetische Buddhismus spielen Träume auch keine besondere Rolle. Sie werden hingenommen wie alles im Zazen.

Liebe Grüße
Tobias
Wir sind das, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Sprich und handle mit reiner Gesinnung Und Glück wird dir folgen, wie dein unteilbarer Schatten.
Buddha Gautama


Labyrinth - Mehrgenerationenwohnen Transreligiöses Spirituelles Gemeinschaftswohnen
Benutzeravatar
Tobias
Themenstarter
Admin AD
Admin AD
Beiträge: 1503
 
Buddh. Richtung: Rime, Dzogchen, Mahamudra - mit großem Respekt vor Theravada und Zen
Gender: Männlich
Wohnort: Fahretoft

Re: Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon Tobias » 16. Dezember 2013 17:44

@ voom
ich kenne mich im Thema luzides Träumen ziemlich gut aus. ich kenne auch die Klartraum-Szene im Internet recht gut.

Lass uns mal bei gelegenheit telefonisch klären wie man sowas aufbauen könnte. Ich weiß nämlich noch nicht ganz wie soetwas aussehen kann und kann bestimmt von deinen Ideen profitieren.

Liebe Grüße
Tobias
Wir sind das, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Sprich und handle mit reiner Gesinnung Und Glück wird dir folgen, wie dein unteilbarer Schatten.
Buddha Gautama


Labyrinth - Mehrgenerationenwohnen Transreligiöses Spirituelles Gemeinschaftswohnen
Benutzeravatar
Tobias
Themenstarter
Admin AD
Admin AD
Beiträge: 1503
 
Buddh. Richtung: Rime, Dzogchen, Mahamudra - mit großem Respekt vor Theravada und Zen
Gender: Männlich
Wohnort: Fahretoft

Re: Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon voom » 16. Dezember 2013 17:46

Also ich sehe keinen besonderen Grund, nicht einfach ein Unter-Forum "Traumyoga und Luzides Träumen" o.ä. anzulegen... Bei mir ist es so, dass ich Träume aller Art auch mehr einfach hinnehme, wie sie kommen, aber ich bin durchaus neugierig, was das Thema angeht...

Ich frage mich ein bischen, ob es für den Aussenauftritt gut sein könnte, dem Forum mehr die Energie von "Die Welt aus buddhistischer Sicht" zu geben. Denn das ist ja eigentlich schon das, was wir anbieten können. Da wir niemanden zu irgendwas "bekehren" wollen und keine bestimmte buddhistische Schule oder Linie vertreten, ist es ja eigentlich das, was wir tun: die Dinge aus buddhistischer Sicht beschreiben. In ihren vielen, von uns jeweils studierten und praktizierten Facetten. Das könnte die Hemmschwelle niedriger legen, mit uns in Kontakt zu treten, wenn man eigentlich nur ein paar Antworten sucht, aber nicht gleich eine komplette "Religion" mitschlucken möchte...
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon Tobias » 16. Dezember 2013 18:09

hmm mein Grundgefühl dazu ist kritisch.
Die Welt aus Buddhistischer Sicht klingt für mich sehr nach "wir sind papst und sagen euch wie die dinge sind"
Aber bis jetzt spiegelt das Forum nur wenige facetten buddhistischer Philosophie oder Praxis wieder weil wir quasi alle Dzogchen/Mahamudra-praktizierende sind.

Ich möchte nicht dass hier vielfalt verkauft wird die sich zumindest in den Linien nicht wiederspiegelt. Wir haben ja nicht einmal von jeder tibetischen Linie einen vertreter hier bzw. können darüber authentisch sprechen.

Aber ich glaube gerade ich erfasse deinen Gedanken nicht richtig. Erkläre es bitte genauer. Mein Gefühl sagt mir eigentlich auch dass im Begriff Anfängergeist schon eine sehr niedrige schwelle gelegt ist, wieso denkst du die schwelle könnte zu hoch sein? bzw. wie könnte man sie erniedrigen?

Liebe Grüße
Tobias
Wir sind das, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Sprich und handle mit reiner Gesinnung Und Glück wird dir folgen, wie dein unteilbarer Schatten.
Buddha Gautama


Labyrinth - Mehrgenerationenwohnen Transreligiöses Spirituelles Gemeinschaftswohnen
Benutzeravatar
Tobias
Themenstarter
Admin AD
Admin AD
Beiträge: 1503
 
Buddh. Richtung: Rime, Dzogchen, Mahamudra - mit großem Respekt vor Theravada und Zen
Gender: Männlich
Wohnort: Fahretoft

Re: Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon voom » 16. Dezember 2013 18:23

Tobias hat geschrieben:Aber ich glaube gerade ich erfasse deinen Gedanken nicht richtig. Erkläre es bitte genauer. Mein Gefühl sagt mir eigentlich auch dass im Begriff Anfängergeist schon eine sehr niedrige schwelle gelegt ist, wieso denkst du die schwelle könnte zu hoch sein? bzw. wie könnte man sie erniedrigen?

Was ich meine, ist dass man vielleicht den Eindruck bekommt, dass man sozusagen "Buddhistischer Anfänger" sein müsste, um hier was fragen zu können. Also jemand, der gerade neu Buddhist ist. Tatsächlich kann ja jeder völlig unverbindlich Fragen stellen, auch wenn man sich nur für einzelne Sachen interessiert, ein Referat schreiben soll oder nur mal neugierig ist, was andere machen, ohne die eigene Spiritualität dafür verändern zu müssen. Das ist ja auch alles möglich, also ich traue mir z.B. jeden beliebigen inter-spirituellen Dialog zu, weil ich selbst mehr "Mystiker" als "Buddhist" bin, wenn das denn überhaupt ein Label braucht. Wenn eine derartige Offenheit mehr rüberkommen würde, wäre das vielleicht nicht schlecht.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon asoka » 3. Februar 2015 21:06

Ich hätte eine Anregung.
Könnte mir gut vorstellen einen Bereich für Meditationen einzuführen.
Es gibt ja nun doch schon ein Paar Meditationsanleitungen hier und würde es schade finden wenn diese nicht auch archiviert werden würden in übersichtlicher Form.

Natürlich wie ich finde im Bereich ab 10 Beiträge.

Gruss asoka
asoka
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 1746
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Gender: Männlich

Re: Platz für Anregungen Lob und Kritik

Beitragvon voom » 3. Februar 2015 21:36

Danke für die Anregung. Das könnte man auch erstmal lösen, indem man einen angepinnten Thread macht, in dem je ein Beitrag für eine Meditation ist mit einem Link zum eigentlichen Text und Thread. Ich glaube die Meditationen die jetzt hier sind angepinnt so dass sie oben bleiben im jeweiligen Forum.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker


Zurück zu Austausch und Infos zum Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron