Andere buddhistische Foren in Deutschland,
in denen wir aktiv sind:
Tibet. Zentrum Hamburg forum.tibet.de
Buddhaland - Ein Portal für Buddhismus

sandbox?

Fragen zum Forum oder zu Eurem Account; Kritik, Vorschläge usw.

sandbox?

Beitragvon Dakini » 6. August 2015 18:48

Wozu gibt es eigentlich die Sandbox?
Warum sollen Themen dahin verschoben werden?
Dann, wenn es persönlich wird, wenn gestritten wird?
Eine Art Punching/Sparings-Zone?
Benutzeravatar
Dakini
Themenstarter
Sehr aktiv
Sehr aktiv
Beiträge: 280
 
Buddh. Richtung: noch nicht genau festgelegt
Gender: Weiblich

Re: sandbox?

Beitragvon voom » 6. August 2015 19:04

Ja, so in etwa... :)
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: sandbox?

Beitragvon Wanderer » 6. August 2015 19:08

Hallo !

Ja, ist zum "ausdiskutieren/streiten" gedacht.
Früher war ich dort relativ regelmäßig zu "Gast"...
Am Anfang meiner "Forenkarriere"... :mrgreen: 8-)



LG,
Wanderer
Wanderer
Inaktiv
Inaktiv
Beiträge: 877
 
Buddh. Richtung: Kein Buddhist, vielseitig interessiert
Gender: Männlich

Re: sandbox?

Beitragvon Dakini » 6. August 2015 19:28

Ok, danke.
Meine Frage war nicht provokativ.
Nur ich versuche immer vorher "auszusteigen" und so etwas nicht aufkommen zu lassen. Wenn es so weit kommt bei mir, und ich würde das ausdiskutieren/naja, wohl streiten, dann wäre eh alles zu spät.
Aber...jeder ist anders :-)
Benutzeravatar
Dakini
Themenstarter
Sehr aktiv
Sehr aktiv
Beiträge: 280
 
Buddh. Richtung: noch nicht genau festgelegt
Gender: Weiblich

Re: sandbox?

Beitragvon voom » 6. August 2015 19:45

Es ist ein Versuch, die persönliche Ebene aus den sachlichen Diskussionen rauszunehmen, ohne sie grundsätzlich zu unterdrücken. Dann kann jeder reinschauen oder teilnehmen, der Lust darauf hat, und wer sich davon gestört fühlt, ignoriert das Unter-Forum einfach komplett...
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: sandbox?

Beitragvon Dakini » 6. August 2015 20:39

voom hat geschrieben:Es ist ein Versuch, die persönliche Ebene aus den sachlichen Diskussionen rauszunehmen, ohne sie grundsätzlich zu unterdrücken. Dann kann jeder reinschauen oder teilnehmen, der Lust darauf hat, und wer sich davon gestört fühlt, ignoriert das Unter-Forum einfach komplett...


oooook, voom...das könnte ich noch verstehen, wenn es um wissenschaftlich exakte Daten ginge.
In einem Forum wie diesem, finde ich es wichtig, dass man durchaus in der Lage sein sollte, andere Ansichten bestehen zu lassen, oder sich zumindest darin zu üben, ohne auf Deibel-komm-raus sich oder was zu beweisen.

Wenn es eine punching-Zone gibt, wird sie auch genutz.

Aber, das ist nur mein Gedanke, wie gesagt ich steige vorher aus, wenn ich sehe, dass es keinen Konsens geben kann. Alles auf Details runter zu brechen ist nix für mich. Vermutlich auch, weil ich irgendwie doch eigenbrödlerisch bin
:lol:
Benutzeravatar
Dakini
Themenstarter
Sehr aktiv
Sehr aktiv
Beiträge: 280
 
Buddh. Richtung: noch nicht genau festgelegt
Gender: Weiblich

Re: sandbox?

Beitragvon om.a » 6. August 2015 20:53

Meine Gedanken aus der Sommerhitze:

ich finde, auch ohne konsens kann man sich gegenseitig "zuhören" und die disziplin des anderen auf einen einwirken lassen.
Mir gefällt der begriff "Disziplin", so wie er im Sport angewendet wird.
mein beispiel:
Also "schwimmen = sich über wasser halten"----- "Buddhismus praktizieren = die Lehren Buddhas in vereinfachten Zügen kennen und still dasitzen"
und dann gibt es noch verschiedene "Stile", in denen man schnell oder langsam, kräftig oder keuchend sich im Wasser bewegt.
und keiner wird den anderen unter wasser tauchen, bzw. zum ertrinken bringen.
om.a
om.a
Sehr aktiv
Sehr aktiv
Beiträge: 554
 

Re: sandbox?

Beitragvon voom » 6. August 2015 21:25

Die Erfahrung, die dahinter steckt, ist dass sehr oft ein sachliches Thema angefangen wird, dann kommen ein paar Beiträge dazu, dann geraten Leute an einander und wenn man es laufen lässt, ist irgendwann der Thread komplett vom Thema weg. Gerade wenn es um Fragen im Anfängerbereich geht, kann das sehr irritierend sein und macht auch keinen guten Eindruck. In den meisten Foren trennt man sowas als OT (Off Topic) ab, und hier gibt es halt einen designierten Auffangbehälter dafür, wo man nach Herzenslust weiterstreiten darf. Eigentlich geht es aber darum, die Sache zu klären, die den Streit ausgelöst hat. Sinnlose Kloppereien kann man ja eigentlich auch gleich ganz löschen.
"Die tägliche Praxis des Dzogchen ist einfach das tägliche Leben selbst.
Wir sind aus uns selbst heraus erleuchtet und es fehlt uns nichts."

(Dilgo Khyentse Rinpoche)
Benutzeravatar
voom
Schreibt sehr viel
Schreibt sehr viel
Beiträge: 4881
 
Buddh. Richtung: Vajrayana
Mystiker

Re: sandbox?

Beitragvon Dakini » 6. August 2015 21:52

voom hat geschrieben:Die Erfahrung, die dahinter steckt, ist dass sehr oft ein sachliches Thema angefangen wird, dann kommen ein paar Beiträge dazu, dann geraten Leute an einander und wenn man es laufen lässt, ist irgendwann der Thread komplett vom Thema weg. Gerade wenn es um Fragen im Anfängerbereich geht, kann das sehr irritierend sein und macht auch keinen guten Eindruck. In den meisten Foren trennt man sowas als OT (Off Topic) ab, und hier gibt es halt einen designierten Auffangbehälter dafür, wo man nach Herzenslust weiterstreiten darf. Eigentlich geht es aber darum, die Sache zu klären, die den Streit ausgelöst hat. Sinnlose Kloppereien kann man ja eigentlich auch gleich ganz löschen.



Ich dachte OT Threads wäre gedacht, um eine andersgleisige Diskussion in einem anderen Thread fortführen zu können, aber ich sehe auch, dass es doch wie die Sandbox hier gehandhabt wird.
Egal, ich mag kein Kräftemessen, das raubt mir den inneren Frieden weil ich auch abseits vom Computer mich dann damit veschäftige und auch meine Energie.
Benutzeravatar
Dakini
Themenstarter
Sehr aktiv
Sehr aktiv
Beiträge: 280
 
Buddh. Richtung: noch nicht genau festgelegt
Gender: Weiblich


Zurück zu Austausch und Infos zum Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron