Seite 1 von 1

vaysha-die-blinde

BeitragVerfasst: 28. März 2016 11:07
von Sherab Yönten
http://www.arte.tv/guide/de/057393-000- ... die-blinde

Der Kurzfilm erzählt die Geschichte von Vaysha, die nicht in der Lage ist, die Gegenwart zu sehen. Mit dem linken Auge sieht sie nur die Vergangenheit, mit dem rechten Auge nur das, was in der Zukunft passiert. Auch wenn sie beide Augen weit geöffnet hat, ist sie so blind für die Gegenwart. In ihrem Dorf glauben die Bewohner, dass ein Fluch auf ihr liegt und nennen sie nur "Vaysha, die Blinde".


Im Anschluss daran gab es eine philosophische Diskussion zu dem Film:

Es gibt nichts in der Gegenwart. Die Gegenwart ist nur die Grenze zwischen Vergangenheit und Zukunft

Re: vaysha-die-blinde

BeitragVerfasst: 28. März 2016 12:27
von voom
Eigentlich gibt es nur das Jetzt, das die Vergangenheit als Erinnerung und die Zukunft als Erwartung umfasst. Aber einen "Jetztpunkt" gibt es auch nicht, der ist unendlich klein.